Die Fenster

Die Fenster in der ev. Kirche in Warpuny/Warpuhnen

 

Die ev. Kirche in Warpuny hat viele Fenster, darunter auch drei bleiverglaste, bunte und sehr wertvolle Motivfenster im Altarraum der Kirche.

Diese sind über die vielen Jahre inzwischen stark beschädigt gewesen. Einzelne Teile waren durch witterungsbedingte Einflüsse herausgefallen, Äste, die zu dicht heranragten, beschädigten sie, sowie mutwillige Zerstörung, und auch Vögel taten ihr Übriges. 

Um weitere Schäden an den Fenstern zu verhindern, wurden die Bäume, die zu nahe standen, gefällt und auch Äste anderer Bäume abgesägt.

Mehrere Sachverständige waren vor Ort und bekundeten, dass unbedingt eine Restaurierung notwendig sei, um diese schönen Fenster zu erhalten und weitere Schäden zu verhindern.

Zu diesem Ergebnis kam auch das Bundesamt für Kultur und Medien (BKM) in Bonn, bei dem wir für die Fenster einen Antrag auf Förderung gestellt hatten. Sie übernahmen den größten Teil der Kosten, den Rest finanzierte der Verein Freunde Masurens aus Spendengeldern. 

Inzwischen sind die Fenster restauriert und erstrahlen mit ihren bunten Farben und wunderschönen Motiven im alten Glanz wie vor fast 140 Jahren.

 

Hier sind die Fenster vor der Restaurierung zu sehen

Das linke Fenster hat die Inschrift „Ich bin die Wahrheit und das Leben“

Das rechte Fenstermotiv symbolisiert durch Kelch und Ähre das Sakrament des Abendmahls. Weitere ornamentale Fenstermotive sind der christlichen Pflanzensymbolik entnommen: immergrüner Efeu als Symbol von Treue, Unsterblichkeit und ewigem Leben; der Weinstock mit Ranke und Traube als Christus-Symbol.

Das mittlere Rundfenster zeigt ein gleichschenkliges griechisches Kreuz

Restaurierungsarbeiten mit Gerüst

Druckversion Druckversion | Sitemap
Verein Freunde Masurens e. V., Hauptstraße 1a, 21379 Scharnebeck Telefonnummer: 04136 / 9 10 57 3, Faxnummer: 04136 / 9 00 69 57 E-Mail:info@freunde-masurens.de, www.freunde-masurens.de